TARNOW ist eine Gemeinde südwestlich von BÜTZOW und gehört heute zum Landkreis ROSTOCK. Bereits 1223 taucht der Ortsname, der aus dem slawischen Wort für Dorn kommt, in einer Urkunde auf. Im 14. Jahrhundert wurde die Kirche in TARNOW errichtet, eine der wenigen zweischiffigen in Mecklenburg. 1894 lebten im Dorf mit Poststation 706 Einwohner. Sie verteilten sich auf die Gehöfte von 22 Erbpächtern (davon ein Schmied, ein Müller und ein Krüger), einem Drittelhufner, 11 Büdnern (davon 1 Schankwirt) und 25 Häuslern (davon ein weiterer Schankwirt). Dazu kam noch der Forsthof.1 Zum Ort gehören heute die Ortsteile BOITIN, GRÜNENHAGEN und ZERNIN. Eine touristische Besonderheit ist die 3000 Jahre alte prähistorische Kult- und Begräbnisstätte in einem Wald - der Boitiner Steintanz.

Ansichten:

1899 - Tarnow - Dorfansichten

1901 - Tarnow - Dorfansichten

1903 - Tarnow - Behncke's Restaurant

1914 - Tarnow - Dorfansichten

1918 - Tarnow - Dorfansichten

1920 - Tarnow - Gastwirtschaft Fr. Kasten

1935 - Tarnow - Dorfansichten

1937 - Tarnow - Dorfansichten

 

 

 

1938 - Tarnow - Dorfansichten

 

 

 

Quelle:

  1. Mecklenburgische Vaterlandskunde, Wilhelm Raabe, Wismar 1894
Joomla Template - by Joomlage.com