Verlag Richard Borek, Braunschweig

Die Firma Richard Borek ist eines der ältesten Versandhäuser Deutschlands für Briefmarkensammler (seit 1906). 1893 begann Richard Borek im Hut- und Pelzgeschäft seines Vaters auch Briefmarken zu verkaufen. Finanziert wurde das Unternehmen zunächst von seiner Mutter. Um zusätzliche Einnahmen zu generieren, begann er wohl noch vor 1900 auch Ansichtskarten zu verlegen, die er von verschiedenen Druckereien produzieren liess. Aus dieser Zeit stammen wohl die auch zwei Serien von Postkarten mit Motiven aus Güstrow. Die erste Serie war etwas bräunlicher im Druck. Bei der zweiten, auf weissem Papier gedruckten Serie, wurden auf die gleichen Fotografien zurückgegriffen. Das Geschäft entwickelte sich recht gut, da Borek immer wieder neuen Sammlertrends folgte. So kam ab etwa 1906 auch der Handel mit Liebig-Sammelbildern dazu. Kurz darauf verschickte er die ersten Angebotslisten und gründete damit sein Versandhaus. 1907 eröffnete Borek ein eigenes Laden-Geschäft und nahm in der Folge Zubehör wie Alben und Kataloge in sein Sortiment auf. 1918 kam ein eigene Druckerei dazu und 1925 begann des Geschäft mit Fernauktionen für "Briefmarken-Raritäten". Bis heute betreibt die "Richard Borek Unternehmensgruppe" den Versandhandel mit Briefmarken und zahlreichen anderen Sammelobjekten, u.a. auch mit Münzen unter der Marke "MDM".

Quelle und weitergehende Informationen bei Helmfried Luers - The Postcard Album

Ansichten:
1904 - Gesamtansicht
1904 - Altes Brauhaus 1904 - Pfarrkirche 1904 - Schloss
1904 - Markt 1904 - Schloss - Innenhof 1904 - Schloss 1904 - Pfarrkirche - Altarbild
1904 - Bleicherstrasse 1904 - Pferdemarkt 1905 - Wasserstrasse 1905 - Am Stadtgraben
   
1906 - Schloss 1905 - Kasernen    

 

Joomla Template - by Joomlage.com
eXTReMe Tracker