Marktkrug, Markt 14

Adressbuch Güstrow 1927

Auch dieses Haus am MARKT blickt auf eine lange Tradition als Restauration zurück. Otto Mundt war dort seit etwa 1912 Restaurateur. Mitte der 1930er Jahre folgte ihm Ernst Paul als Pächter, das Haus selbst gehörte seit dieser Zeit der Vereinsbrauerei Mecklenburgischer Wirte AG in Lübz. Ab 1940 übernimmt Eugen Matuscewski das Geschäft und etabliert den Namen "Marktkrug". Der Name bleibt auch die gesamte DDR-Zeit erhalten. Über lange Jahre wurde das Lokal vom staatlichen HO-Gastättenbetrieb unterhalten, die letzten Jahre bis 1990 als Selbstbedienungsgaststätte. Anschliessend übernahm des Haus wieder die Lübzer Brauerei. Zusammen mit dem Pächter wurde eine umfangreiche Sanierung durchgeführt. Ergebnis war im Erdgeschoss eine Mischung aus Pub und Bierstube, während im Obergeschoss ein Restaurant mit Bar eingerichtet wurde. Bis heute findet sich unter dieser Adresse eine Gaststätte.

Ansichten:

1902 - Markt mit dem Rathaus

1904 - Markt

1905 - Markt

1940 - Marktkrug

1942 - Markt

1951 - Marktplatz

1960 - Markt

1974 - Markt

Joomla Template - by Joomlage.com