Lindenkrug, Brunnenplatz 19

Um 1890 eröffnete der Wirt Friedrich Mahncke am BRUNNENPLATZ 19 eine Garten- und Schankwirtschaft. Der Name ZUM LINDENKRUG kam erst unter dem späteren  Betreiber Bruno Mediger auf und geht wohl auf die ursprünglich auf dem Platz stehenden Linden zurück, heute durch Kastanien ersetzt. Der LINDENKRUG überstand die gesamte DDR-Zeit als Kneipe. Erst Ende der 1990'ger Jahre wurde das Haus abgerissen. An seiner Stelle entstanden 2 Doppelhäuser.

Ansichten:
1944 - Lindenkrug

 

Joomla Template - by Joomlage.com