Adresse im Lager: unbekannt

Nationalität: Australien

Der Warrant Officer (W/O) Archibald Paul Kennedy vom Australian Naval and Military Expeditionary Force (AN&MEF) kam vermutlich im März 1918 ins Lager in Güstrow. In deutsche Gefangenschaft geriet er am 6. August 1917 an Bord der SS Matunga, die von der deutschen SMS Wolf gekapert wurde. 6 Monate später ging er in Kiel wieder an Land. Der Schiffsingenieur war in Dunedin in Neuseeland geboren worden. Als er im Alter von 28 Jahren im Dezember 1916 eingezogen wurde lebte er in Balmain in New South Wales. Im Lager gehörte Archibald Kennedy zu den Mitgliedern des Britischen Lagerkommitees und zu den Organisatoren der Bing-Boys-Theatertruppe. Ende März 1919 kehrte er nach Australien zurück.

Ansichten:

1918 - Denkmal Einweihung

1918 - Denkmal Einweihung

1918 - Denkmal Einweihung - Vorbeimarsch

Joomla Template - by Joomlage.com