Der zwischen SCHNOIENSTRASSE und PFERDEMARKT bzw. TIEFETAL und ARMESÜNDERSTRASSE gelegene KLOSTERHOF hat seinen Ursprung in einem Franziskanerkloster, daß von 1509 bis 1552 in diesem Areal bestand. Zuvor lebten in diesem Bereich der Stadt aber seit etwa 1260 jüdischer Flüchtlinge aus Brandenburg. Unter dem werlischen Fürsten Johann wurde ihnen gegen eine Schutzgebühr dieser Bereich zur Besiedlung zugewiesen. Mindestens seit 1300 gab es dort eine Synagoge. Schon bald kam es jedoch auch in Mecklenburg zu Pogromen und den Güstrower Juden wurde die Schändung der im Dom vorhandenen Hostien vorgeworfen. Bis 1330 waren alle zum Tode verurteilt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden. Auf fürstlichen Befehl wurde die Synagoge abgerissen und stattdessen dort eine Frohnleichnamskapelle des Heiligen Blutes erbaut, die zum Wallfahrtsort wurde. Diese Kapelle brannte beim Stadtbrand von 1503 nieder. Sie wurde als Kirche wieder aufgebaut und zentraler Ort des 1509 von Papst Julius II. genehmigten Franziskanerklosters. Durch die Reformation wurde es 1549 aufgelöst und die Kirche 1599 abgerissen. Die übrigen Klostergebäude wurden anderweitig genutzt, so war dort bis 1579 die Domschule unterbracht. Keines der Klostergebäude hat sich bis in die heutige Zeit erhalten. 1860 wurde für die grossherzogliche Kammer ein neues Gebäude errichtet, dass zunächst das Amt Güstrow-Rossewitz beherbergte, später mit verschiedenen Erweiterungen Verwaltung der Landdrostei war bzw. als Landratsamt diente und in den Jahren der DDR als Kreisverwaltung genutzt wurde. Heute ist dort das Finanzamt zu Hause. Viele andere der im 18. Jahrhundert hier erbauten Gebäude sind in den Jahren der DDR oder spätestens nach der Wende wegen Baufälligkeit abgerissen worden. So wurde auch Teil der Häuser entlang der ARMESÜNDERSTRASSE die Ende der 1950er Jahre abgerissen wurden um den Bau eines Bauernmarktes zu ermöglichen, auf dem Agrarprodukte verkauft wurden. Ähnlich wie in der ARMESÜNDERSTRASSE ist auch hier ab 2017 eine Neubebauung vorgesehen.

Ansichten:
1920
1953
1940 1950
 
1950 1955 1965  

 

Joomla Template - by Joomlage.com
eXTReMe Tracker