••• MOLKEREI UND LEHRANSTALT
••• um 1905 (gelaufen)
••• Verlag: I. Polemberski

1891 gründeten die Ackerbürger der Stadt Güstrow zusammen mit Landwirten aus der Umgebung eine Molkerei und Lehranstalt. Im Jahr darauf wurde auch die Milchwirtschaftliche Zentralstelle Mecklenburgs von Rostock nach Güstrow verlegt. Mit dem starken Wachstum der Molkerei waren die Räumlichkeiten bald zu klein und so baute man gegenüber auf der anderen Seite des ULRICHSPLATZES für die Zentralstelle das Milchwirtschaftliches Institut. Um 1930 galt die Güstrower Molkerei als einer der modernsten Betriebe Norddeutschlands. Molkerei und Lehranstalt waren bis 1991 in Betrieb und wurden dann aufgelöst.

Die Karte selbst wurde Ende 1905 von Valdemar Foldberg als Neujahrsgruss verschickt. Valdemar Foldberg (1870-1938) war in Kopenhagen geborener Däne. 1898 kam er nach Güstrow und leitete bis 1936 die genossenschaftliche Molkerei. Seine Familie bewohnte die Dienstwohnung im Obergeschoß des Molkereigebäudes.

Ansicht vom Dezember 2012

Joomla Template - by Joomlage.com