Pferdemarkt 10

Das Hotel-Gebäude mit der grosszügigen Historismusfassade wie es noch heute zu sehen ist entstand erst zwischen 1902 und 1905. Davor stand an dieser Stelle ein altes Traufenhaus (auf der Karte von 1904 links zu sehen) in dem es wohl schon eine Gastwirtschaft gab. So ist um 1800 hier eine Bäcker und Gastwirtsfamilie Drühl nachgewiesen. Das Hotel Germania war eines der besseren Hotels der Stadt. Die gepflegte Küche und ein gutes Angebot an Weinen wussten nicht nur die Hotelgäste, sondern auch die Honoratioren der Stadt zu schätzen. Anfang der 1920ger Jahre wurde der Hotelkomplex, der sich weit bis in die links gelegene SANDSTRASSE hinein zieht, an das Finanzamt verkauft. Ab 1926 hatte dort das Landesfinanzamt Mecklenburg-Lübeck seine Niederlassung; auch zu DDR-Zeiten war da dort das Finanzamt. Nach der Wende wurde das Gebäude in Jahren 1992/93 grundlegend saniert und beherbergt heute die Volks- und Raiffeisenbank Güstrow.

Ansichten:

1902 - Pferdemarkt

1904 - Pferdemarkt

1906 - Pferdemarkt

1914 - Hotel Germania

1915 - Post und Hotel Germania

1917 - Pferdemarkt mit Borwin-Brunnen

1919 - Post und Hotel Germania

1920 - Pferdemarkt

 

Joomla Template - by Joomlage.com