Hotel, Rostockerstrasse 30

Seit 1888 betrieb der Ackerbürger Andreas Koch an diesem Ort eine Schankwirtschaft, Hauptkunden waren wohl die Soldaten aus den umliegenden Kasernen. Die heutige Gestalt erhielt das Gebäude nach Ende des I.Weltkriegs als es von Hermann Nützmann bewirtschaftet wurde. Das jetzt "Hotel Güstrower Hof" genannte Objekt erhielt auch einen Saalanbau. Die dort stattfindenden Tanzveranstaltungen erfreuten sich großer Beliebtheit bei den Soldaten. In den DDR-Zeiten wurde diente das Haus als Jugendklubhaus und der Saal wurde als Disko genutzt.

Ansichten:
1930
1943

 

Joomla Template - by Joomlage.com