Zum ersten Mal taucht GUTOW 1226 in Urkunden auf. GUTOW gehörte zu den ursprünglichen Stiftsgütern des Domstiftes GÜSTROW. Die heutige Gemeinde GUTOW grenzt an das südwestliche Stadtgebiet von Güstrow und liegt zwischen drei Seen (Parumer See, Sumpfsee und Inselsee). 1894 lebten im Dorf 154 Einwohner verteilt auf die Gehöfte von 8 Erbpächtern (davon 1 Krüger und 1 Müller), 4 Büdnern (davon 2 die Schmiede des Dorfes) und 5 Häuslern. Ausserdem gab es eine Schule.1 Neben der Landwirtschaft prägt der Obstanbau das Gebiet um GUTOW. In den letzten Jahren siedelten sich einige Gewerbebetriebe an. Im Ortsteil GANSCHOW wird ein Gestüt betrieben. Südlich befindet sich ein Naturschutzgebiet. Zur Gemeinde GUTOW gehören heute auch die Orte BADENDIEK, BÜLOW, BÜLOWER BURG, GANSCHOW und SCHÖNWOLDE.

Ansichten:

1915 - Gutow - Gastwirtschaft

Quelle:

  1. Mecklenburgische Vaterlandskunde, Wilhelm Raabe, Wismar 1894
Joomla Template - by Joomlage.com