Willkommen - Welcome

Ein Blick zurück auf das Aussehen der Stadt Güstrow und ihrer Umgebung in vergangenen Zeiten. Ein Versuch einer Dokumentation der nicht immer nur positiven Veränderungen im Spiegel alter Postkarten und Fotos im Vergleich mit aktuellen Aufnahmen. Dazu gibt es ein paar historische Informationen und Geschichten zur Stadt Güstrow und den Orten drumherum. Auch zur Geschichte der Postkarte und ihren Herstellern und Fotografen finden sich Informationen. Ein grosser Teil des Projektes erinnert an die Geschichte des Güstrower Kriegsgefangenenlagers und der damit verbundenen Personen in den Jahren des 1.Weltkrieges.

••• KRIEGSGEFANGENENLAGER - FRIEDHOF - DENKMAL
••• um 1918 (gelaufen als Gefangenen Sendung nach England, undatiert)
••• Kriegsgefangenen-Lager-Photografie No. 396

Variante mit Rand:

••• KRIEGSGEFANGENENLAGER - FRIEDHOF - DENKMAL
••• um 1918 (ungelaufen)
••• Kriegsgefangenen-Lager-Photografie No. 396

Postkarte nach dem Foto:

••• KRIEGSGEFANGENENLAGER - DENKMAL
••• um 1918 (ungelaufen)
••• ?

Bei den oben gezeigten Fotokarten und der gedruckten Variante handelt es sich offensichtlich um retuschierte Bilder auf Basis der unten gezeigten Fotografie. Scheinbar empfand man die Elektro-Masten und den dürren Baum im Hintergrund als störend.

1918 - Kriegsgefangenlager Güstrow - Einweihung Denkmal

••• KRIEGSGEFANGENENLAGER - FRIEDHOF - DENKMAL
••• um 1918 (ungelaufen)
••• Kriegsgefangenen-Lager-Photografie No. 385

HIER für eine grosse Ansicht des Bildes klicken.

Joomla Template - by Joomlage.com