Der GRÜNE WINKEL (früher auch GRÜNWINKEL) führt in einem leichten Bogen vom MARKT auf die HAGEBÖCKER STRASSE. Ob dieser Name tatsächlich von einem der wenigen grünen Vorgärten der Innenstadt vor dem Haus Nr. 33 herrührt, ist ungeklärt. Im 17.Jahrhundert hieß die Strasse noch nach den hier liegenden Badehäusern BADESTUBENSTRASSE. Hier soll durch das verunreinigte Wasser der Ausgangsort mehrerer Pestausbrüche gelegen haben. Daher wurde die Strasse um 1638 zugemauert. Als sie Jahre später wieder zugänglich gemacht wurde, war sie völlig von Grün überwuchert und zugewachsen. Auch dies wäre eine Erklärung für den Strassennamen.

Ansichten:

1890 - Grüner Winkel

1890 - Grüner Winkel

1900 - Grüner Winkel

1901 - Grüner Winkel 33

1915 - Grüner Winkel 27

1916 - Christliches Gemeinschaftshaus

1921 - Ecke Domstrasse - Grüner Winkel

1930 - Gesamtansicht

1935 - Christliches Gemeinschaftshaus

1935 - Christliches Gemeinschaftshaus

1943 - Teilansicht mit Landesbauernschaft

1959 - Grüner Winkel

1980 - Haus der Kirche

     

1985 - Ecke Hageböcker Strasse / Grüner Winkel

     
Joomla Template - by Joomlage.com