••• KRIEGSGEFANGENENLAGER - FRIEDHOF
••• um 1918 (ungelaufen)
••• Kriegsgefangenen-Lager-Photografie ohne Nummer

Details zu den Gräbern:

Cyriaque Collin war Sergent bei der 2. Escadron des 2. französischen Dragoner Regiments und stammte aus einem Ort namens Romans. Wie und wo er genau in deutsche Gefangenschaft geriet verraten die Akten des Roten Kreuz leider nicht. Cyriaque Collin starb am 17. November 1914 im Garnisons Lazarett in Güstrow an Wundstarrkrampf und wurde am 18. November 1914 auf dem Gefangenenfriedhof beerdigt. Heute ist seine Grabstelle mit der Nr. 7 nicht mehr zu identifizieren.

Quelle: ICRC-Link

John Burdett war Soldat beim 2. Bataillon des Kings Royal Rifle Corps. Er starb am 17. November 1914 in Güstrow und wurde auf dem Friedhof des Gefangenenlagers beerdigt. Im Gegensatz zu den meisten anderen auf diesem Friedhof bestatteten hat er auch heute noch eine gepflegte Grabstätte. 1920 wurden alle britischen Toten auf den Friedhof Hamburg-Ohlsdorf umgebettet. Dort steht sein Grabstein in Feld III, Reihe B, Grab 16.

Quelle: Commonwealth War Graves Commission (CWGC)

Joomla Template - by Joomlage.com