Anzeige im Adressbuch Güstrow 1933

Ernst Grantzow, Güstrow, Mühlenstrasse 8; später auch Arendsee - Fotograf

Ernst Grantzow, 1873 in Schlesien geboren, übernahm 1897 das fotografisches Atelier von Thomas Liebert in der MÜHLENSTRASSE 8. An der Brücke am PFERDEMARKT verfügte er lange Zeit über einen Werbeschaukasten, der auf verschiedenen Postkarten zu sehen ist. Vermutlich war er schon länger in Güstrow. 1898 heiratete der Sohn eines Porzellanmalers in der Pfarrkirche eine Wismarer Schlossertochter. Ab etwa 1915 betrieb Ernst Grantzow zudem ein Filial-Atelier in ARENDSEE (dem späteren Kühlungsborn-West). Durch den zunehmenden Bade-Tourismus entwickelte sich die Strand-Fotografie zu einem lohnenden Geschäft. 1937 feierte er mit der Mecklenburger Photografeninnung sein vierzigjähriges Betriebsjubiläum. Mit Rentenbeginn zog die Familie Grantzow nach Kühlungsborn. Das Güstrower Atelier wurde zunächst von Hans Vick als Foto-Vick weitergeführt, später übernahm Edith Teske. Die Filiale in Kühlungsborn wurde von Grantzows Sohn Albert weiter betrieben. Der zweite Sohn Georg Grantzow war seit den 1930er Jahren Betreiber des Restaurant "Zu den drei Raben" am PFERDEMARKT.

Zwischen 1902 und 1910 wurde der ursprünglich hölzerne Schaukasten durch ein gusseisernes Exemplar ersetzt.

Anzeige von 1922

Ansichten Güstrow und Umgebung:
1898 - Schabernack
1898 - Gesamtansicht 1899 - Marktansichten 1899 - Schloss
1899 - Grenzburg 1899 - Rathaus 1899 - Neue Strasse 1899 - Neue Wallstrasse
1900 - Neue Strasse 1900 - Schützenhaus 1900 - Siegessäule 1900 - Oevelgönne

1900 - Mühlenstrasse 1901 - Zu den drei Raben 1901 - Tarnow - Dorfansichten 1901 - Glevinerburg

1902 - Glevinerburg 1904 - Klues - Restaurant 1905 - Realgymnasium 1908 - Holst. Feldart-Regt.24 - Batterieaufstellung
1908 - Schützenhaus 1908 - Reservist 1914 - Garnison - Stube 109 1915 - Aldeutsche Bierstube "Kniesenack"
1918 - Ratskeller 1921 - Barabara Strasse 1930 - Dom - Güstrower Ehrenmal 1936 - Klues - Waldwinkel
     
1942 - Restaurant "Drei Raben" - Pferdemarkt      

Die folgenden Karten des Kriegsgefagenenlagers sind gedruckt. Zudem gibt es eine Vielzahl von Fotografien des Lagers, für die Grantzow wohl nur das Papier lieferte; vielleicht war er auch für die technische Ausstattung des Fotolabors im Lager verantwortlich.

Ansichten Kriegsgefangenlager 1914--18:
1915 - Kriegsgefangenlager - Bäckerei 1915 - Kriegsgefangenenlager - Kleiderkammer 1915 - Kriegsgefangenenlager - Lazarett u. Badeanstalt 1915 - Kriegsgefangenenlager - Magazin
1915 - Kriegsgefangenenlager - Badeanstalt 1915 - Kriegsgefangenenlager - Desinfektion 1915 - Kriegsgefangenenlager - Haarschneidestube 1915 - Kriegsgefangenenlager - Hindenburgstrasse
1915 - Kriegsgefangenenlager - Kath. Kirche Innenraum 1915 - Kriegsgefangenenlager - Küche 1915 - Kriegsgefangenenlager - Lazarett 1915 - Kriegsgefangenenlager - Russische Kirche
1915 - Kriegsgefangenenlager - Schneiderstube 1915 - Kriegsgefangenenlager - Spitzbaracken 1915 - Kriegsgefangenenlager - Tischlerstube 1915 - Kriegsgefangenenlager - Wache
 
1915 - Kriegsgefangenenlager - Waschanstalt 1915 - Kriegsgefangenenlager - Schuhmacherstube 1915 - Theater  

 

Joomla Template - by Joomlage.com