••• GRABENSTRASSE
••• um 1906 (gelaufen 1909)
••• Rhein. Kunst-Verl.-Anst., G.m.b.H., Wiesbaden. E.V.1642.1906 LOTACHROM / Georg Stilke Berlin NW 7 (eingeprägt am oberen Rand)

uncolorierte Variante:

••• GRABENSTRASSE
••• um 1906 (gelaufen 1907)
••• Rhein. Kunst-Verl.-Anst., G.m.b.H., Wiesbaden. 1906

Zu diesen beiden Karten ist die originale Verlagsvorlage überliefert:

Detailansichten:

Auf der Rückseite befindet sich das originale Bestellformular der Rhein. Kunst-Verl.-Anst., G.m.b.H..

Vermerkt sind hier auch die Auflagenzahlen: von der uncolorierten Lichtdruck-Version wurden 1.000 Stück hergestellt, die colorierte unter der Marke Lotachrom wurde 5.000 mal produziert. Interessant sind hier auch die genauen Angaben zur Retusche, die auch so umgesetzt wurden. Das Foto ging später offensichtlich in den Archiv-Bestand der Firma Heiss & Co. in Köln über, wie der rote Stempel unten rechts verrät. Bisher ist dieses Motiv als Postkarte von Heiss & Co. nicht bekannt. Das Foto selber wurde von oder für Adolf Nerger gemacht, wie der halb verdeckte Stempel in der linken oberen Ecke verrät. Nerger war Kaufmann und Photograf in ROSTOCK und verlegte auch selber Ansichtskarten, allerdings sind bisher keine aus GÜSTROW von ihm bekannt. Mehr zur Lebensgeschichte von Adolf Nerger findet sich bei Rostock früher.

Ansicht vom März 2017:

Joomla Template - by Joomlage.com